Image
Die Stadt Rheinbach liegt in der Wachstumsregion Köln-Bonn, in unmittelbarer Nähe zur Bundesstadt Bonn. Eingebettet in diese Region, die für eine sehr hohe Lebensqualität, eine Vielfalt an urbanen und ländlichen Qualitäten steht und überregional gut erreichbar ist, zeichnet sich die 28.000-Einwohner-Stadt als attraktiver Wohn- und Arbeitsort aus. Bewohner und Besucher schätzen die lebendige Innenstadt, die reizvolle landschaftliche Umgebung und das abwechslungsreiche kulturelle Angebot. Als Hochschulstandort, ausgestattet mit einem Gründer- und Technologiezentrum, bietet Rheinbach die ideale Voraussetzung für die Ansiedlung international tätiger Unternehmen.
Rheinbach hat eine Stadtverwaltung, die kreative Köpfe sucht und fördert. Neu und auch mal anders Denken ist unser Credo. Kurze Entscheidungswege und schnelles Umsetzen kennzeichnen das tägliche Arbeiten.

Bewerben Sie sich jetzt um eine Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden für den für den Bereich Bildung- und Teilhabeleistungen nach dem Bundeskindergeldgesetz – BKGG – und Wohngeldsachbearbeitung nach dem Wohngeldgesetz

Sachbearbeiter/in im mittleren Verwaltungsdienst
im Sachgebiet „Soziales und Wohnen“ (w/m/d)


Aufgabenschwerpunkte:

  • Persönliche und telefonische Beratung über Bildungs- und Teilhabeleistungen nach dem BKGG und Leistungen nach dem Wohngeldgesetz
  • Antragsaufnahme und Bearbeitung von Erst- und Folgeanträgen einschließlich Bescheidung von Anträgen auf Bildungs- und Teilhabeleistungen
  • Bearbeitung von Anträgen auf Gewährung von Miet- und Lastenzuschüssen nach dem Wohngeldgesetz
  • Laufende Fallbearbeitung aufgrund von Änderungen in den maßgebenden Verhältnissen der Leistungsempfänger*innen
  • Rückabwicklung von gewährten Leistungen insbesondere Erstellung von Aufhebungs- und Rückforderungsbescheiden
  • Bearbeitung von Widersprüchen im Bereich des Wohngeldgesetzes im Fall der Abhilfemöglichkeit bzw. Erstellung der Stellungnahmen an die Widerspruchsbehörde, sofern dem eingelegten Widerspruch nicht abgeholfen werden kann
  • Führen monatlicher BuT - Statistiken

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder vergleichbarer Qualifikation für den mittleren Verwaltungsdienst bzw. erfolgreiche Teilnahme am Verwaltungslehrgang I
  • Wünschenswert wäre, wenn Sie bereits Erfahrungen und Rechtskenntnisse in den vorstehenden Aufgabenbereichen und Rechtsgebieten (Wohngeldgesetz, SGB I, SGB XII, SGB II, BKGG) haben. Andernfalls ist die Bereitschaft erforderlich, sich diese kurzfristig – auch durch die Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen - anzueignen
  • Selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Einfühlungsvermögen für die Belange Hilfesuchender
  • Freundliches- und kundenorientiertes Auftreten
  • Kooperations- und Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten (insbesondere Word und Excel)
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen


Wir bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit (Jobsharing möglich)
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9a TVöD
  • leistungsorientierte Bezahlung (LOB) nach dem TVöD
  • eine interessante und abwechslungsreiche Aufgabe in einer kommunalen Verwaltung
  • gutes Arbeitsklima in einem motivierten und verantwortungsbewussten Team
  • attraktive Arbeitsbedingungen wie z.B. familienfreundliche Arbeitszeitmodelle und gute Fortbildungsmöglichkeiten

Die Stadt Rheinbach fördert Frauen, insbesondere in Bereichen in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung ebenfalls bevorzugt. 

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle in Vollzeit, eine Besetzung der Stelle im Rahmen des Jobsharings ist grundsätzlich möglich.

Ansprechpartner:
Nähere Informationen zum Aufgabengebiet erhalten Sie auch von dem zuständigen
Fachgebietsleiterin, Frau Barbara Steinfartz, Tel.-Nr.: 02226/917 126, barbara.steinfartz@stadt-rheinbach.de

Fragen im Zusammenhang mit der Bewerbung bzw. der ausgeschriebenen Stelle
beantwortet Ihnen Herr Frank Schönenberg, Tel.-Nr.: 02226/917-211, frank.schoenenberg@stadt-rheinbach.de


Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte
bis zum 18.12.2022 hier
 über unser Bewerberportal!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung