Image
Die Stadt Rheinbach liegt in der Wachstumsregion Köln-Bonn, in unmittelbarer Nähe zur Bundesstadt Bonn. Eingebettet in diese Region, die für eine sehr hohe Lebensqualität, eine Vielfalt an urbanen und ländlichen Qualitäten steht und überregional gut erreichbar ist, zeichnet sich die 28.000-Einwohner-Stadt als attraktive Wohn- und Arbeitsort aus. Bewohner und Besucher schätzen die lebendige Innenstadt, die reizvolle landschaftliche Umgebung und das abwechslungsreiche kulturelle Angebot. Als Hochschulstandort, ausgestattet mit einem Gründer- und Technologiezentrum, bietet Rheinbach die ideale Voraussetzung für die Ansiedlung international tätiger Unternehmen.
Rheinbach hat eine Stadtverwaltung, die kreative Köpfe sucht und fördert. Neu und auch mal anders Denken ist unser Credo. Kurze Entscheidungswege und schnelles Umsetzen kennzeichnen das tägliche Arbeiten.

Bewerben Sie sich jetzt als

Feuerwehrgerätewart/in für die
Freiwillige Feuerwehr Rheinbach (jeweils m,w,d)

Die Feuerwehr der Stadt Rheinbach ist, entsprechend § 10 BHKG, eine Freiwillige Feuerwehr. Das heißt alle Einsatzkräfte leisten ihren Feuerwehrdienst ehrenamtlich neben ihrem eigentlichen Beruf. Aus- und Fortbildung finden daher in erster Linie abends oder an den Wochenenden statt, sodass eine Teilnahme neben dem Beruf möglich ist. Sie stellt somit den Brandschutz im Stadtgebiet Rheinbach sicher und leistet Hilfe bei sonstigen Unglücksfällen.

Das Einsatzgebiet der FF Rheinbach umfasst das gesamte Stadtgebiet mit den zugehörigen Ortschaften und Wohnplätzen. In der Kernstadt Rheinbach gibt es zudem zwei Industriegebiete sowie mehrere Alten- und Pflegeheime. Außerdem liegen im Süden größere Waldgebiete und die Madbachtalsperre

Ihre Aufgaben:

  • Regelmäßige, sachgerechte Wartung, Instandsetzung, Pflege, Unterhaltung der Fahrzeuge und Gerätschaften
  • Unterweisung der Feuerwehrleute an technischen Geräten
  • Ausgabe von Dienst- und Schutzkleidung, Ersatzbeschaffungen sowie Führen und Verwalten der Kleiderkammer sowie die Prüfung, Wartung und Ausgabe von Atemschutzgeräten
  • Aktive Mitwirkung bei Feuerwehreinsätzen

Anforderungsprofil:

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung, idealerweise in einem handwerklich-technischen Ausbildungsberuf wie z. B. Kfz-Schlosser, Kfz-Mechatroniker, Elektroniker oder ähnliches
  • Aktives Mitglied einer Feuerwehr
  • Abgeschlossene Ausbildung zum Feuerwehrmann F II sowie Maschinist
  • Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger
  • Feuerwehrtauglichkeit G 26.3
  • Bereitschaft zur Ausbildung zum Gerätewart (nach FwDV 2 Ziffer 3.8.) und Atemschutzgerätewart
  • Besitz des Führerscheins der Klasse C & BE (CE wünschenswert)
  • Kenntnisse im Bereich Feuerwehrtechnik und Digitalfunk

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit (Jobsharing möglich)
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 7 TVöD
  • individuelle Fort- und Weiterbildungen
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten

Die Stadt Rheinbach fördert Frauen, insbesondere in Bereichen in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung ebenfalls bevorzugt. Eine Besetzung der Stelle im Rahmen des Jobsharings ist grundsätzlich möglich.


Ansprechpartner

Nähere Informationen zum Aufgabengebiet erhalten Sie auch von dem zuständigen Sachgebietsleiter,
Herr Laurenz Kreuser, Tel.-Nr.: 02226/909630, Laurenz.Kreuser@Stadt-Rheinbach.de

Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen Herr Frank Schönenberg, Leiter des Sachgebietes Personal,
Tel.-Nr.: 02226 917-211, frank.schoenenberg@stadt-rheinbach.de


Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte
bis zum 29.05.2022 hier über unser Bewerberportal!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung