Image
Die Stadt Rheinbach liegt in der Wachstumsregion Köln-Bonn, in unmittelbarer Nähe zur Bundesstadt Bonn. Eingebettet in diese Region, die für eine sehr hohe Lebensqualität, eine Vielfalt an urbanen und ländlichen Qualitäten steht und überregional gut erreichbar ist, zeichnet sich die 28.000-Einwohner-Stadt als attraktive Wohn- und Arbeitsort aus. Bewohner und Besucher schätzen die lebendige Innenstadt, die reizvolle landschaftliche Umgebung und das abwechslungsreiche kulturelle Angebot. Als Hochschulstandort, ausgestattet mit einem Gründer- und Technologiezentrum, bietet Rheinbach die ideale Voraussetzung für die Ansiedlung international tätiger Unternehmen.

Rheinbach hat eine Stadtverwaltung, die kreative Köpfe sucht und fördert. Neu und auch mal anders Denken ist unser Credo.
Kurze Entscheidungswege und schnelles Umsetzen kennzeichnen das tägliche Arbeiten.

Bewirb dich jetzt für deine

Ausbildung zum/zur 
Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste
in der Fachrichtung Archiv (m,w,d) 2024

Die duale Berufsausbildung zum / zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Archiv dauert in der Regel drei Jahre. Der praktische Teil wird im Stadtarchiv der Stadt Rheinbach absolviert.
Die theoretischen Inhalte werden zweimal wöchentlich am Joseph-DuMont-Berufskolleg in Köln vermittelt.

Du erlernst den sachgemäßen Umgang mit analogem und digitalem Informationsgut amtlicher und privater Herkunft. Dazu gehört unter anderem die Übernahme, Ordnung, Erschließung und Erhaltung verschiedenster Medien und Informationen. Auch die Beratung von Nutzenden und Bearbeitung von Anfragen werden regelmäßig Bestandteil deines Aufgabenspektrums sein. Außerdem wirkst du bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen wie Ausstellungen oder Führungen mit.

Ausbildungsbeginn:    01.08.2024

    Ausbildungsdauer:      3 Jahre

        Voraussetzungen:

        • Fachoberschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Schulabschluss
        • gute Deutschkenntnisse
        • eine gute Allgemeinbildung
        • Interesse an Zeit- und Stadtgeschichte
        • sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise
        • Flexibilität und Organisationstalent
        • freundliches Auftreten, sowie eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
        • Team- und Kommunikationsfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen
        • IT-Grundkenntnisse: sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen, wünschenswert wären Kenntnisse im Bereich Social Media

      Das bieten wir:

      • Ausbildungsvergütung in Höhe von derzeit:
        1. Lehrjahr: 1.218,26 €
        2. Lehrjahr: 1.268,20 €
        3. Lehrjahr: 1.314,02 €
      • Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Kalenderjahr
      • Lernmittelzuschuss i.H.v. 50,00€ pro Ausbildungsjahr
      • Abschlussprämie i.H.v. 400,00€, wenn Sie die Abschlussprüfung im ersten Versuch erfolgreich bestehen
      • krisensicherer Arbeitsplatz in einer modernen Kommunalverwaltung
      • Laptop und technische Ausstattung zur freien Verfügung und zur Teilnahme am Berufsschulunterricht
      • während der Ausbildung: kostenfreies Deutschlandticket

      Die Stadt Rheinbach fördert Frauen, insbesondere in Bereichen in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung ebenfalls bevorzugt.

      Bitte bewirb dich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen: Lebenslauf, Motivationsschreiben, Kopien der letzten Schulzeugnisse sowie sonstiger Abgangs- bzw. Abschlusszeugnisse.

      Ansprechpartner:
      Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet kannst du dich an Herrn Dietmar Pertz, Leiter des Stadtarchivs, Tel.: 02226-917-550, dietmar.pertz@stadt-rheinbach.de wenden.

      Bei arbeitsrechtlichen Fragen stehen dir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebietes Personal gerne zur Verfügung.
      Telefon: 02226 917 - 211 (Frank Schönenberg), -363 (Jan Dederichs), -213 (Birte Schmitz), -307 (Jenny Bayer), -212 (Anne Reuter) personalverwaltung@stadt-rheinbach.de

      Nach Ablauf der Bewerbungsfrist kann die Ausschreibung nicht mehr aufgerufen werden.
      Daher kannst du hier die Ausschreibung als PDF herunterladen.

      Wenn wir dein Interesse geweckt haben, bewirb dich
      bis zum 30. April 2024
      über unser Online-Bewerbungsportal!

      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung