Image
Die Stadt Rheinbach liegt in der Wachstumsregion Köln-Bonn, in unmittelbarer Nähe zur Bundesstadt Bonn. Eingebettet in diese Region, die für eine sehr hohe Lebensqualität, eine Vielfalt an urbanen und ländlichen Qualitäten steht und überregional gut erreichbar ist, zeichnet sich die 28.000-Einwohner-Stadt als attraktiver Wohn- und Arbeitsort aus. Bewohner und Besucher schätzen die lebendige Innenstadt, die reizvolle landschaftliche Umgebung und das abwechslungsreiche kulturelle Angebot. Als Hochschulstandort, ausgestattet mit einem Gründer- und Technologiezentrum, bietet Rheinbach die ideale Voraussetzung für die Ansiedlung international tätiger Unternehmen.

Rheinbach hat eine Stadtverwaltung, die kreative Köpfe sucht und fördert. Neu und auch mal anders Denken ist unser Credo.
Kurze Entscheidungswege und schnelles Umsetzen kennzeichnen das tägliche Arbeiten.

Bewerben Sie sich jetzt um eine Vollzeitstelle als 

Sachbearbeiter/in für den
Bevölkerungs- und Katastrophenschutz (m,w,d)

Aufgabenschwerpunkte:

  • Koordinierung einer kooperativen Erarbeitung von Notfall- und Gefahrenabwehrplänen der Stadt Rheinbach, Koordinierung der Umsetzung sowie Fortschreibung
  • Identifikation der kritischen Infrastrukturen im Rahmen der Daseinsvorsorge und Abgleich der jeweiligen Notfallplanungen in Abstimmung mit den verantwortlichen Akteuren
  • Erstellung und regelmäßige Pflege von Checklisten sowie entsprechendes Wissensmanagement
  • Planung und Verwaltung von Warneinrichtungen und –konzepten
  • Vorplanung, Einrichtung und Verwaltung von Notunterkünften
  • Erarbeitung von Bevorratungskonzepten sowie Beschaffung und Abrechnung von Bevölkerungsschutzartikeln
  • Organisation des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes (Pflege der Dienstanweisung des Stabes für außergewöhnliche Einsätze, Ausbildung, Übungen)
  • Erarbeitung und Umsetzung von Konzepten zur Information der Bevölkerung in Selbsthilfeangelegenheiten in Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit im Stab für außergewöhnliche Ereignisse bei Krisen, Katastrophen und Großschadensereignissen
  • Mitarbeit in städtischen und interkommunalen Gremien und Arbeitskreisen zum Themenfeld Bevölkerungsschutz
  • Beratung und Unterstützung von anderen Dienststellen in Fragen des Bevölkerungs- und Katastrophenschutzes
  • Planung und Verwaltung des Budgets für die Angelegenheiten der Feuerwehr und des Bevölkerungsschutzes
  • Wahrnehmung der Verwaltungsaufgaben für die Feuerwehr sowie Unterstützung bei allgemeinen Ordnungsangelegenheiten

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium (Diplom (FH) oder Bachelor) in den Studienbereichen Rettungsingenieurwesen oder Sicherheitstechnik oder in einem vergleichbaren technisch-ingenieurwissenschaftlichen Studiengang
  • alternativ: Laufbahnbefähigung für den allgemeinen Verwaltungsdienst, Laufbahngruppe 2,1. Einstiegsamt bzw. Abschluss des Angestelltenlehrgang II oder vergleichbare Qualifikation
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Aus- und Fortbildungsmaßnahmen
  • selbständige, zuverlässige und ergebnisorientierte Aufgabenerledigung
  • ausgeprägte Kommunikations- und Dialogfähigkeit
  • idealerweise Erfahrungen im Management von Projekten sowie Erfahrungen im Ehrenamt einer Gefahrenabwehrorganisation (Freiwillige Feuerwehr, Hilfsorganisationen, THW)
  • hohe Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Organisationsgeschick Belastbarkeit auch in Krisensituationen

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit (Jobsharing möglich)
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9c TVöD / A10 LBesO
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten
  • betriebliche Altersvorsorge
  • stetiges Fortbildungsangebot
  • Jobticket (vergünstigtes Deutschlandticket)
  • Dienstradleasing

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden sie, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen, bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung ebenfalls bevorzugt.

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle in Vollzeit, eine Besetzung der Stelle im Rahmen des Jobsharings ist grundsätzlich möglich.

Ansprechpartner:

Nähere Informationen zum Aufgabengebiet erhalten Sie auch vom zuständigen Fachgebietsleiter, Herrn Kurt Strang
Tel: 02226 / 917-222, kurt.strang@stadt-rheinbach.de
 
Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen Herr Frank Schönenberg, Leiter des Sachgebietes Personal,
Tel.-Nr.: 02226 / 917-211, frank.schoenenberg@stadt-rheinbach.de

Der Ausschreibungstext ist nach Ablauf der Bewerbungsfrist nicht mehr aufrufbar.
Hier können Sie die Ausschreibung als PDF herunterladen.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte
bis zum 17. März 2024 hier
 über unser Bewerberportal!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung